Die sechs Suchpfade bestehen aus den folgenden Schritten:

  1. Betrachtung der Alternativbranchen mit der Überlegung, was einen Kunden zum Wechsel bewegen kann?
  2. Betrachtung der strategischen Gruppen in der Branche, d. h., welche Faktoren bewegen einen Kunden dazu, zwischen den Gruppen zu wechseln?
  3. Betrachtung der Käufergruppen, d. h., welche Käufergruppen sind relevant und wer entscheidet über den Kauf? Die Erwerber, Benutzer, Beeinflusser?
  4. Betrachtung der komplementären Produkte und Dienstleistungen, d. h., was geschieht vor, während und auch nach der Nutzung des Produktes? Gibt es Pain Points, die durch komplementäre Produkte oder Dienstleistungen eliminiert oder zumindest reduziert werden können?
  5. Betrachtung der funktionalen oder emotionalen Kaufmotive, d. h., beruht der Wettbewerb zurzeit eher auf funktionalen oder emotionalen Faktoren? Kann man ggf. die Grenzen verschieben?
  6. Betrachtung nachhaltiger Trends, wie werden Trends integriert, welche Trends gibt es, die die Produkterwartungen beeinflussen?

Die sechs Suchpfade (Quelle: modifizierte Darstellung auf Basis von Kim, Mauborgne (2017, S. 193))

Literatur

Kim, W.C., Mauborgene, R. (2017). Blue Ocean Shift Beyond Competing. Proven steps to inspire confidence and seize new growth. New York: Hachette Books. ISBN 978-1-5098-3216-3